Angebot im Yoga Shãnti Oberwil

Der Yoga ist keine Theorie und keine Religion, sondern eine Einstellung und ein praktischer Lebensweg. Er spricht den Menschen in seiner Ganzheit an und kann unabhängig von Alter, Kondition und Konstitution ausgeübt werden.

 

Es ist weder eine besondere Ausrüstung noch spezielle Kleidung nötig.

 

 

Körperliche und geistige Spannungen dürfen sich lösen und verborgene Energiereserven werden entdeckt sowie aktiviert, um uns gesund und jung zu halten.

Yoga

In einer Yogastunde bewegen wir den ganzen Körper. Strecken und kräftigen der Muskeln macht die Gelenke, die Wirbelsäule und das gesamte Knochengerüst beweglicher.

 

Durch achtsame und bewusst ausgeführte Bewegungsabfolgen, Stellungen, Atemübungen und Entspannungsmethoden tragen wir zur Verbesserung der Gesundheit, des Wohlbefindens und der Konzentration bei. Es führt zur ganzheitlichen Entspannung von Körper und Geist. Dies wirkt sich auch günstig auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven aus.

 

Die Stunden werden jeweils auf die Jahreszeiten und deren Kräfte und Besonderheiten abgestimmt, so dass wir uns harmonisch im Rhythmus der Natur bewegen.

Yoga meet's Pilates

Eine harmonische Kombination von Yogaübungen und der Pilatesmethode. Mit allen Vorteilen von Beidem.

 

Wir widmen uns besonders der Kräftigung vom Beckenboden, Bauch und Rücken. Das Körpergefühl wird verbessert, Rückenbeschwerden vorgebeugt und die innere Kraft ebenfalls gefördert

 

Gleichzeitig nehmen wir Rücksicht auf Verspannungen und Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich. Dies lösen wir durch gezielte Bewegungen und Achtsamkeit.

Yoga für Schwangere

Yoga in der Schwangerschaft bietet auf eine sanfte und mühelose Weise Entspannung, fördert Flexibilität und Kraft. Bringt

Haltung und Körperbau ins Gleichgewicht und löst Verspannungen. Atemübungen beruhigen den Geist und lässt innere Unruhen abklingen.

 

"Yoga ist ideal für die Geburtsvorbereitung, weil es zutiefst wirksam und trotzdem völlig leicht und mühelos ist. Es hilft, sich körperlich auf Geburt und Mutterschaft einzustellen und arbeitet gleichzeitig auf der psychischen Ebene. Ausserdem hat es eine meditative Qualität und verbindet mit den grundlegenden Energiequellen, die ermächtigen, neues Leben zu erschaffen und zu gebären." Janet Balaskas

Rückbildung's Yoga

Ausgewählte Yoga-Übungen helfen in der Rückbildung und Stärkung des Beckenbodens. Der Rücken, die Schultern und der Nackenbereich wird gelockert und gekräftigt. Weiterhin helfen die Übungen der angemessenen Kräftigung der Bauchmuskeln..

 

Eine ausgewogene Balance von Kraft und Entspannung sorgen für einen harmonischen Stundenablauf und sollen Euch als junge Mütter auch zur Entspannung und Erholung dienen.

 

Die Rückbildung wird ab der 8. Woche nach Geburt empfohlen. Bei einem Kaiserschnitt erst ab der 12. Woche. Dies sind Empfehlungen und bei jedem individuell zu betrachten. In jedem Fall ist es förderlich, unabhängig zu welchem Zeitpunkt man beginnt.